Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Kontakt

Weiterbildung zur „Verantwortlichen Pflegefachkraft" für berufstätige Führungskräfte

Anerkennung vom Landesverband der Pflegekassen Mecklenburg-Vorpommern

Zielsetzung

Die Weiterbildung soll Sie dazu befähigen,

  • das Spannungsfeld von ökonomischen Zielen, medizinischen Vorgaben, pflegerischen Strukturen als patienten- und mitarbeiterorientierte Zielsetzung zu erfassen und damit umzugehen.
  • den Pflegedienst optimal zu organisieren und zu managen. Dafür werden Sie entsprechende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben.
  • betriebswirtschaftliches Controlling zu meistern (Planung, Durchführung und Kontrolle der wirtschaftlichen Betriebsführung).
  • Personal im Pflegedienst kompetent zu beraten
    und zu fördern.
  • in vernetzten Bezügen zu denken.

Thematische Schwerpunkte

  • Pflegewissenschaft und Praxis
  • Führen und Leiten
  • Unternehmensstrukturen - Betriebsorganisation
  • Grundlagen der Wirtschaftlichkeit
  • Rechtsgrundlagen
  • Sozialwissenschaftliche und pädagogische Grundlagen

Zugangsvoraussetzung

Abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenschwester/-pfleger, Kinderkrankenschwester/-pfleger oder Altenpfleger/-in

Lehrgangszeitraum

  • 1 Tag pro Woche (jeweils freitags), 480 UE berufsbegleitend 
  • Zzgl. 92 Std. Praktikum
  • Zusätzlich zwei Blockwochen, die als Bildungsurlaub
    in Anspruch genommen werden können
  • Bei Stationsleitung zusätzlich 148 Std. Selbststudium 

Abschluss

Die Weiterbildung endet mit einem Zertifikat nach bestandener schriftlicher Prüfung und erfolgreichem Kolloquium inkl. Abschlussgespräch.

Kosten & Förderung

  • Lehrgangsgebühren inkl. Prüfungsgebühren 3.230,40 €
  • Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist
  • die Förderung durch folgende Mittel möglich: Bildungsscheck, Bildungsprämie

Ihre Ansprechpartner*in

Angela Bindauf-Brandt: (0385) 6768810
Jörg Schrank: (0385) 6768833