Geprüfte/r Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Arbeitsgebiete und Aufgaben

Geprüfte Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen werden befähigt, die Mitarbeiterführung im Sinne der Unternehmensziele unter Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Vorschriften zu übernehmen und eigenverantwortlich bei der Aus- und Weiterbildung mitzuwirken. Sie führen qualifizierte Sachaufgaben in Unternehmen oder Organisationen aus. Zudem sind sie in der Lage, regionale, nationale und internationale Vernetzungen im Bereich sozialer Dienstleistungen und deren Einfluss auf den Betriebsablauf zu erkennen und diese zu beurteilen.

Zulassungsvoraussetzungen

  • eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung und danach eine mindestens zweijährige Tätigkeit im Sozial- und Gesundheitswesen oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden, helfenden, pädagogischen oder pflegenden Beruf und danach eine mindestens dreijährige Tätigkeit in qualifizierter Tätigkeit oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis im Gesundheits- und Sozialwesen

Inhalte der Aufstiegsfortbildung

  • Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse 
  • Steuern von Qualitätsmanagementprozessen
  • Gestalten von Schnittstellen und Projekten
  • Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
  • Führen und Entwickeln von Personal
  • Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen

Termin der Aufstiegsfortbildung

05. September 2017 bis 08. März 2019 (22 Monate)

Berufsbegleitend finden an 2 Tagen in der Woche die Präsenzveranstaltungen statt.

Kosten der Aufstiegsfortbildung

Lehrgangskosten: 3.546,00 €

Die Zahlung kann in Raten erfolgen. Eine Förderung laut AFBG (Meister-BAföG) ist möglich.

Veranstaltungsort und Kontakt

Deutsche Angestellten-Akademie Schwerin

Zeppelinstraße 1, 19061 Schwerin

Ansprechpartner: Heidelies Stachowiak Telefon 0385 6768810

Jörg Schrank Telefon 0385 6768833