Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in

 

Zielsetzung

Der staatlich anerkannte Ausbildungsberuf beinhaltet eine selbständige und eigenverantwortliche Tätigkeit im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Heilbehandlung. Die fachlich fundierte Ausbildung bietet ein breites Spektrum geeigneter Verfahren der physikalischen Therapie in Prävention, kurativer Medizin, Rehabilitation und im Kurwesen zur Heilung und Linderung, zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Arbeits- und Erwerbsfähigkeit, zu gesundheitsförderndem Verhalten und zum Kurerfolg zu geben.“ (MPhG vom 26.05.94, § 3).

Kursanfrage

Bitte beachten Sie vor Eingabe Ihrer Daten unsere Datenschutzerklärung.
 

Rückrufzeit Check
  • Bitte rufen Sie mich zurück, um mich zu beraten / Bevorzugte Rückrufzeit

-

Anrede*
  • Frau
  • Herr

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
 

Datenschutzhinweis

Mit dem Absenden dieses Formulars werden die von Ihnen eingegebenen Daten an die zuständige Stelle in unserem Haus zur Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeleitet. Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Kursanfrage angeben, behandeln wir vertraulich. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Theoretischer und praktischer Unterricht

  • Berufs- und Gesetzeskunde
  • Grundzüge der Anatomie und Physiologie
  • Allgemeine und spezielle Krankheitslehre
  • Hygiene, Verbandstechnik und Erste Hilfe
  • Angewandte Physik und Biomechanik
  • Psychologie, Pädagogik und Soziologie
  • Bewegungserziehung
  • Physikalisch-therapeutische Befundtechniken
  • Reflexzonentherapie
  • Klassische Massage und Sonderformen der Massage
  • Übungsbehandlungen im Rahmen der Massage und anderer Verfahren
  • Elektro-, Licht-, Strahlentherapie

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung wird vermittelt in:

  • Krankenhäusern
  • Reha Zentren
  • Einrichtungen für Massage & Physiotherapie

Zugangsvoraussetzungen

  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Gesundheitliche und persönliche Eignung zur Ausübung des Berufes und
  • Hauptschulabschluss bzw. Realschulabschluss oder
  • gleichwertiger Bildungsstand oder
  • eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung

Umschulungszeitraum

24 Monate inklusive Praktikum und eine 6-monatige praktische Tätigkeit nach bestandener staatlicher Prüfung in zur Annahme von Praktikanten ermächtigten medizinischen Einrichtungen

 

Abschluss

  • Staatliche Prüfung im Ausbildungsberuf „Masseur/in und med. Bademeister/in“, Zeugnis durch das LPH Rostock
  • Antragstellung beim Landesprüfungsamt für Heilberufe durch den Auszubilden- den über die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Masseur/in u. med. Bademeister/in“ nach bestandener staatlicher Prüfung und Absolvierung einer nachgewiesenen 6-monatigen praktischen Tätigkeit in einer ermächtigten Einrichtung.

Förderung/Umschulungskosten

  • Förderung durch die Agentur für Arbeit, des Jobcenters oder Rentenversicherungsträger

  •  Auszubildende/Selbstzahlern gewähren wir eine monatliche Ratenzahlung

Schulungsort

DAA – Gesundheit und Soziales GmbH

Zeppelinstr.1;  19061 Schwerin

Ansprechpartner/innen

Frau Stachowiak
Sekretariat
0385 67688-10

Frau Virgens
Fachliche Leitung
0385 67688-31  

Fax 0385 67688-21
E-Mail: info.mv[at]daa.de