SPot - Standortbestimmung und Potenzialanalyse

Standortbestimmung und Potenzialanalyse von Flüchtlingen in Kleingruppen bis max. 5 Personen
Profiling in der Kleingruppe ab dem dritten Monat nach Asylantragstellung

Zielgruppe

Asyslbewerberinnen, Asylbewerber und Geduldete mit Arbeitsmarktzugang

Zielsetzung

Mit diesem Angebot wird ein Kompetenz- und Potenzialprofil erstellt, das an dem 4-Phasen-Modell zur Aufnahme in die Erfassungssysteme der Bundesagentur für Arbeit ausgerichtet ist. Dieses Profil dient als erster Schritt der Integration in den deutschen Arbeitsmarkt und ist mit einem Vermittlungs- und Qualifizierungsvorschlag verbunden.

Inhalte

Das Profiling erfolgt in vier Schritten.
Unsere Stärken- und Potenzialanalyse ist sehr effizient, weil uns die Arbeit in einer Kleingruppe erlaubt, uns flexibel an die verschiedenen Bildungsvoraussetzungen, das differenzierte Leistungsniveau und die unterschiedlichen Hintergründe der Geflüchteten anzupassen.

Unser Verfahren:

  • Stärkenanalyse (Erhebung von Tätigkeiten,  Ausbildung und Berufserfahrung, Erfragen der beruflichen Perspektiven, Prüfung der Möglichkeit einer Anerkennung ggf. vorhandener ausländischer
  • Schul- und Berufsabschlüsse und weiterer beruflicher Qualifikationen)
  • Ausdifferenzierung und Objektivierung der Ergebnisse, bei Bedarf auch in eigenen Gewerken
  • Handlungsbedarfe und Qualifizierungsbedarfe

Standortbestimmung und Empfehlung

Die Standortbestimmung im Sinne eines Kompetenzprofils dient z. B. als Basis für VerBIS und für die Erstellung von Bewerbungsunterlagen. Außerdem kann aufgrund des Profils eine Beratung zur weiteren beruflichen Laufbahn erfolgen, ggf. mit Vorschlägen, ob und in welchem Zeitraum die Integrationschancen durch welches Angebot erhöht werden können. Neben dem individuellen Profiling werden weitere Inhalte vermittelt, z.B.

  • Schul- und Ausbildungssystem in Deutschland
  • Aufgaben von Jobcenter und Agentur für Arbeit
  • Überblick über den Arbeitsmarkt
  • Vorstellung von Berufsfeldern und Tätigkeiten

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern steht eine sozialpädagogische Begleitung zur Verfügung.

Dauer
max. 240 Sunden in 12 Wochen

Kapazität
Kleingruppe, 5 Personen

Kursanfrage

-

  • Anrede*

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder