Berufsbezogene Deutschsprachförderung für akademische Heilberufe (DeuFöV)

C1-Kurs Spezialmodul mit mind. 400 und max. 600 Unterrichtseinheiten

gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Zielgruppe

Zugelassen sind Personen, die

  • über ein im Heimatland abgeschlossenes Studium der Humanmedizin, deer Zahnmedizin oder der Pharamzie verfügen
  • ein Zeugnis (keine Teilnahmenbescheinigung) über allgemeinscprachliche oder fachspezifische Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B2 (idealerweise B2+) nach dem GER vorweisen können
  • die Aufnahme einer Tätigkeit als Ärztin/Arzt, Zahnärztin/Zahnarzt, Apothekerin/Apotheker anstreben
  • im Rahmen der Anerkennung ihres Berufes beabsichtigen, bei den jeweiligen Landesbehörden einen Antrag auf Approbationserteilung zu stellen

Berechtigt sind Personen, die

  • ausbildungssuchend, arbeitslos oder arbeitsuchend gemeldet sind,
  • sich in einer Aus- oder Weiterbildungsmaßnahme der Agentur für Arbeit befinden.

Einen Berechtigungsschein für den Kurs erhalten Sie über das zuständige Jobcenter oder durch die Agentur für Arbeit nach entsprechender Eignungsprüfung.
Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs ist das Vorlegen eines B2-Zertifikates. Wenn das Zertifikat älter als 6 Monate ist, wird ein Einstufungstest durchgeführt, um Ihre Eignung festzustellen.
Zudem haben Sie die erforderlichen Nachweise/Zeugnisse und das dafür benötigte Interesse, das Spezialmodul zu einem akademischen Heilberuf zu absolvieren.

Im Mittelpunkt steht das Erreichen von allgemeinen Deutschkenntnissen im beruflichen Kontext. Neben Grammatik lernen Sie den Wortschatz, den Sie für den Beruf benötigen.

Abschluss

Ziel der Kurse ist das erfolgreiche Absolvieren einer Zertifikatsprüfung (telc). Sollten Sie die Prüfung nicht bestehen, ist es möglich, die Prüfung zu wiederholen. Die Teilnahme an der Zertifikatsprüfung (telc) ist kostenlos.

Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme an den  berufsbezogenen Deutschsprachmodulen ist grundsätzlich kostenlos. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zahlen einen Eigenanteil in Höhe von 2,07 Euro pro Unterrichtsstunde. Bei einem Stundenumfang von 300 Unterrichtsstunden sind insgesamt 621 Euro zu bezahlen.
 
Stufenbeschreibung nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER)

  • C1 (C1-Zertifikat): kompetente Sprachverwendung, Oberstufe I
  • Basis für Test DaF- und DSH-Prüfung und Studium in Deutschland
  • B2 (B2-Zertifikat): selbstständige Sprachverwendung
    berufsbezogenes Niveau
  • B1 (Zertifikat Deutsch): selbstständige Sprachverwendung
    Voraussetzung für die Einbürgerung in Deutschland
  • A2 (Start Deutsch 2): elementare Sprachverwendung für fortgeschrittene Anfänger
  • A1 (Start Deutsch 1): elementare Sprachverwendung für Anfänger

Kursanfrage

-

  • Anrede*

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder